News

News

Eagles mit Sieg - Müller MVP

Mit einem dreifachen 25:20 lösten die Eagles am vergangenen Samstag die "Pflichtaufgabe" gegen den VCO Hamburg im Ergebnis ungefährdet.

Dabei zeigte der Hamburger Nachwuchs, was in ihm steckt, ließ sich auch von zum Teil starken Aufschlägen der Kieler nicht aus dem Konzept bringen, wehrte sich nach allen Kräften und hielt in allen drei Sätzen über weite Strecken gut mit den gefiederten Tabellenführern mit. In den entscheidenden Phasen setzen sich die Eagles jedoch mit clevereren Aktionen und konstanterer Qualität ab und somit durch.

Dass nach dem Kälte-Desaster Anfang des Jahres gegen den SV Warnemünde am Samstag zum wiederholten Mal der Spielbetrieb durch Mängel an der Halle gestört wurde, geriet glücklicherweise zur Randnotiz. Ohne die Einlauf-Show im Dunkeln, auf die die Kieler zurecht stolz sind, und ohne die Haupttribüne nutzen zu konnen, verfolgten an diesem Tag immerhin 200 Zuschauer die Partie zwischen der Landeshaupt- und der Hansestadt sowie die unterhaltsame Show der KMTV Hip-Hop-Tanzformation in der Halbzeitpause. Nebenbei stellte das Publikum damit einen Zuschauerrekord in dieser Saison auf.

Weniger erfolgreich gestaltete sich das Duell der Regionalligaabordnung des KMTV gegen die Gäste aus Norderstedt. Nach einem äußerst knappen ersten Satz (27:29), der auch einen anderen Sieger hätte finden können, gaben Matthes Behlens Schützlinge die Partie mit 18 und 21 Punkten in den Folgesätzen ab. Der Coach haderte vor allem mit der Verwertung des Angriffs beziehungsweise deren Ausbleiben. "Praktisch keiner hatte im Angriff Normalform, auf allen Positionen fehlte uns immer wieder das glückliche Händchen", resümmierte Behlen nach dem Spiel.

Während es für die Regionalligamannschaft am kommenden Wochenende zum Tabellennachbarn aus Warnemünde geht, steht DLN-Coach Severloh eine Fahrt an die deutsch-polnische Grenze zum Fünftplatzierten aus Wriezen bevor, um die attraktive Bilanz von 42 Punkten und 43 zu 10 Sätzen auszubauen.

Die vorerst letzte Chance, die Eagles in der heimischen Hein-Dahlinger-Halle anzufeuern, besteht am 11. März in der Partie gegen das Nachwuchsteam des VCO Berlin - immerhin mit lediglich 3 Niederlagen auf dem Konto auf Platz 4 der Tabelle.

Anpfiff wird wie immer um 20.00 Uhr sein!

Folgt uns auch auf Facebook!

Techem KMTV Fitness Jens Pachan Entertainment KMTV Ball-Kampfsport
KMTV Vitalia Kiel-Sailing-City KMTV Tanzen-Cheerleading Sport Hinrichs
Erima Sportswear KMTV Reha KMTV Turnen www.peter-glindemann.de