News

News

Gardelegen und Preußen nicht vergessen

Die Euphorie über den Einzug ins Achtelfinale des DVV-Pokals weicht so langsam der Erkenntnis, dass zwar nach dem Pokal auch vor dem Pokal ist, dass aber vor allem anderen erst einmal der Ligaalltag ansteht.

Am Samstag (28.10.) müssen die Severloh-Schützlinge beim SSV 80 Gardelegen ihre Konstanz unter Beweis stellen. Der Regionalligaaufsteiger konnte aus drei Partien bereits sechs Punkte mitnehmen und schlug dabei sowohl Schöneiche wie auch Spandau.

Ein Wiedersehen mit alten (und neuen?) Bekannten gibt es dann am 4. November. Die Preußen Volleys aus der Bundeshauptstadt, bekannt für die tollen Zusammenschnitte ihrer Partien (https://www.youtube.com/channel/UCuP6aStncV3FSq5pInXSvlA/videos), kommen ebenfalls mit zwei Siegen im Gepäck an die Förde. 

Beide Teams werden den Eagles sicherlich einiges abverlangen, ehe man das Pokal-Highlight mit den Bergischen Volleys zelebrieren kann, doch Trainer Severloh zeigt sich zuversichtlich: "Wenn wir unsere Aufschläge treffen, können wir so gut wie jede Mannschaft unter Druck setzen - und die Jungs sind durch das Essen-Spiel auch noch einmal top-motiviert." Dass man nach dem Sieg gegen den Zweitligisten nicht die Bodenhaftung verliert, ist auch für Zuspieler Behr wichtig: "Beide Teams sind gut gestartet. Gardelegen ist für uns ein unbeschriebenes Blatt und die Preußen Volleys haben sich personell verstärkt. Wir sind daher sehr gespannt auf beide Partien und werden keines der Teams unterschätzen."

Doch mit der Unterstützung des Kieler Publikums geht sicherlich auch beim nächsten Heimspiel einiges, daher:

Save the Date!

4. November - 20.00 Uhr - Hein-Dahlinger-Halle

KMVT Eagles vs. SV Preußen Berlin

Techem KMTV Fitness Jens Pachan Entertainment KMTV Ball-Kampfsport
KMTV Vitalia Kiel-Sailing-City KMTV Tanzen-Cheerleading Sport Hinrichs
Erima Sportswear KMTV Reha KMTV Turnen www.peter-glindemann.de