News

News

Eagles sichern sich Regionalpokal Nord 2017

Am vergangenen Sonntag fand in Kiel der Regionalpokal Nord statt, bei dem die Landespokalsieger aus Mecklenburg-Vorpommern (SV Warnemünde, 2. Bundesliga), Hamburg  (Oststeinbeker SV, Dritte Liga) und Schleswig-Holstein sowie der Zweitplatzierte aus dem ausrichtenden Bundesland den Teilnehmer für die Qualifikation zur Hauptrunde des DVV-Pokals ermittelten. In diesem Fall hießen die Duelle daher Eagles 1 - Oststeinbeker SV und Eagles 2 - SV Warnemünde.

In der Neuauflage des erst am 30.09. in der Dritten Liga ausgetragenen Duells zwischen den Adlern und dem OSV ließen sich die Kräfteverhältnisse bestätigen. Zwar musste für den ersten Satzgewinn ein 27. Punkt bemüht werden, mit 25:13 und 25:21 in den Sätzen zwei und drei schien ein 3:0-Endstand jedoch zu keiner Zeit in Gefahr und so konnte Trainer Severloh auch einige personelle Änderungen vornehmen.

Die zweite Mannschaft trotzte unterdessen dem Zweitligisten aus Warnemünde einen Satz ab. Die verletzungs- und krankheitsbedingt deutlich dezimiert angereisten Warnemünder behielten aber dennoch mit 25:21, 25:22, 25:27 und 25:15 die Oberhand und ermöglichten so die vierte Auflage des Klassikers KMTV Eagles - SV Warnemünde innerhalb von genau einem Jahr.

Zum Spielbeginn gegen halb drei hatten inzwischen auch einige Zuschauer den Weg in die Hein-Dahlinger-Halle gefunden und wurden so Zeugen eines ungefährdeten 3:0-Sieges. Dank druckvoller Aufschläge, die in einer wackeligen Warnemünder Annahme oft einen dankbaren Abnehmer fanden, und einem wieder mal variablen und schnellen Kieler Angriffsaufbau über Zuspieler Moritz Behr konnten zermürbte und sichtbar frustrierte Warnemünder mit 25:21, 25:14 und 25:20 geschlagen werden.

Der Gewinn des Regionalpokals berechtigt nun zur Teilnahme an der Qualifikation zur Hauptrunde des DVV-Pokals. Hier trifft man auf den Regionalpokalsieger West, nämlich "alte Bekannte" und "Exil-Husumer" vom VV Humann Essen, die derzeit die Tabellenspitze der 2. Bundesliga besetzen. Da laut Pokalspielordnung der niedrigeren Spielklasse das Heimrecht zusteht, dürfen sich die Kieler Fans auf ein spannendes Doppelspielwochenende am 21. und 22. Oktober freuen.

Am Samstagabend kommen die Regionalligaaufsteiger und derzeit Tabellenzweiten vom PSV Neustrelitz an die Förde, um 20 Uhr ist wie immer Spielbeginn in der Hein-Dahlinger-Halle.

Am Sonntag ist der Anpfiff auf 15 Uhr festgelegt.

ACHTUNG abweichende Eintrittspreise:

Während der Eintritt am Samstagabend regulär 4 Euro und ermäßigt 2,50 Euro kostet, gelten am Sonntag abweichende Eintrittspreise:

Die reguläre Karte kostet dann 5 Euro und der ermäßigte Eintrittspreis liegt bei 3 Euro.

Inhaber einer Dauerkarte sind ohne Einschränkungen oder Aufpreise zum Besuch der Partie nicht nur berechtigt, sondern vor allem herzlich eingeladen!

Techem KMTV Fitness Jens Pachan Entertainment KMTV Ball-Kampfsport
KMTV Vitalia Kiel-Sailing-City KMTV Tanzen-Cheerleading Sport Hinrichs
Erima Sportswear KMTV Reha KMTV Turnen www.peter-glindemann.de